img_kleine ecke
 
img_kleine ecke

Kulturreise St. Petersburg - Jalta / Krim "Zaren-Route"

krim_img

Auf dieser Reise auf den Spuren der russischen Zaren (Zaren-Route) lernen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten St. Peterburgs und der Südküste der Krim mit dem weltbekannten Kurort, Jalta kennen. Die Reise endet in Jalta und kann dort auch auf Wunsch verlängert werden.

Reisebeschreibung:

1.Tag: Anreise (-/-/A)

Flugpauschalreise: Flug mit der Aeroflot von Frankfurt am Main nach St. Petersburg. Empfang am Flughafen von Ihrer deutschsprechenden Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Nach der kurzen Pause esrtes Kennenlernen der Stadt an der Newa bei einer Bootsfahrt. Mit einem Gläschen Sekt genießen Sie die imposante Architekturlandschaft des "Venedig des Nordens". Abendessen.

2.Tag: St. Petersburg - Stadtrundfahrt (F/M/A)

Stadtrundfahrt, bei der Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten St. Petersburgs wie die Admiralität, den Schlossplatz mit dem Winterpalast, die Isaak-Kathedrale, den Platz der Künste mit dem Russischen Museum und dem Mussorgskij-Theater, den berühmten Newskij-Prospekt, das Marsfeld mit dem Sommergarten u.v.a.m. sehen werden. Am Nachmittag Besuch der Peter-und-Paul-Festung mit der Grabeskirche der Zarenfamilie Romanow, die einst der Stadtkern des alten St. Petersburg war. Die Grundsteinlegung der Festung am 16. Mai 1703 gilt zugleich als offizielles Gründungsdatum von St. Petersburg.

3.Tag: St. Petersburg: Eremitage - Isaak-Kathedrale (F/M/A)

Am Vormittag wandeln Sie auf den Spuren der russischen Zaren und besuchen deren Winterresidenz - den berühmten Winterpalast, der heute eine der größten Kunstsammlungen der Welt - die Eremitage - beherbergt. Diese besteht aus mehreren prächtigen Gebäuden mit luxuriöser Innenausstattung und umfasst ca. 3 Mio. Kunstwerke aus aller Welt. Das Innere des Palastes überwältigt den Besucher mit seiner Pracht. Eines der schönsten unter mehr als tausend Prunkgemächern ist der Malachitsaal. Am Nachmittag besichtigen Sie die imposante Isaak-Kathedrale, die für ihre prachtvolle Innenausstattung berühmt ist und mit 102 m als viertgrößter Kuppelbau der Welt gilt. Für die Ausstattung der Kathedrale wurden zahlreiche Marmorarten und Halbedelsteine verwendet. Sie beherbergt ferner eine große Anzahl von Bildern, Skulpturen und Mosaiken der besten Künstler der damaligen Zeit.

4.Tag: St. Petersburg: Puschkin - Katharinenpalast - Bernsteinzimmer (F/M/A)

Am Vormittag Ausflug nach Puschkin (Zarskoje Selo). Sie besichtigen den Katharinenpalast mit dem legendären Bernsteinzimmer, das vollständig rekonstruiert ist und anläßlich der 300-Jahr-Feier im Mai 2003 feierlich wiedereröffnet wurde. Der ca. 25 km südlich von St. Petersburg gelegene Palast gehört mit seiner weiß-blau-goldenen Prachtfassade zu den schönsten Barockpalästen Europas. Der Katharinenpalast war einst russische Zarenresidenz und wurde nach schwersten Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg möglichst originalgetreu wieder aufgebaut. Der Palast war für Katharina II. (die Große) die Liebste aller ihrer Residenzen und sie verbrachte meist den Frühling und fast den ganzen Sommer hier. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vor Ort wird fakultativ ein Ausflug zur Zarenresidenz Peterhof (Park), dem russischen Versailles, angeboten. Die Hauptattraktion ist die Parkanlage mit ihren vielen Springbrunnen. Preis ca. EUR 40 pro Person.

5.Tag: St. Petersburg (F/-/A)

Der heutige Tag steht Ihnen ganz zur freien Verfügung. Sie haben die Gelegenheit an einem Tagesausflug in die altrussische Stadt Nowgorod teilzunehmen (c. 200 km). Auf dem Weg nach Nowgorod erleben Sie die russische Landschaft mit kleinen Dörfern und erhalten einen Eindruck vom Leben auf dem Lande. In der ehemaligen Handelsstadt besichtigen Sie den Kreml mit der Sophien-Kathedrale, die Handelsseite, das Jurjew-Kloster sowie das Freilichtmuseum für Holzarchitektur.

6.Tag: Abreise: St. Petersburg - Halbinsel Krim (F/-/-)

Zeit zur freien Verfügung. Abends Transfer zum Flughafen. Flug nach Simferopol. Empfang am Flughafen. Transfer nach Jalta zu Ihrem Hotel.

7.Tag: Jalta (F/-/A)

Heute besuchen Sie den Liwadija-Palast, in dem im Jahre 1945 die Jalta-Konferenz stattfand. Nachmittags lernen Sie Jalta bei einer Stadtrundfahrt näher kennen. Sie besichtigen die Alexander-Newskij-Kathedrale und besuchen das Anton-Tschechow-Museum.

8.Tag: Bachtschissaraj (F/M/A)

Nach dem Frühstück besuchen Sie Bachtschissaraj – die ehemalige Hauptstadt der Krimtataren. Dort besichtigen Sie den Khan-Palast mit dem berühmten „Tränenbrunnen“, den schon Alexander Puschkin in seinem Poem „Die Fontäne von Bachtschissaraj“ verewigte. Nach dem Mittagessen mit tatarischen Spezialitäten besichtigen Sie noch das Maria-Himmelfahrt-Höhlenkloster.

9.Tag: Massandra-Palais – Alupka – Weinkellerei – Weinprobe (F/M/A)

Am Vormittag besichtigen Sie das Massandra-Palais, das als Stalin-Datscha in die Geschichte einging. Das Schlösschen wurde in dem Stil der frühen französischen Renaissance erbaut. Nach dem Mittagessen im Hotel Jalta Fahrt entlang der malerischen Südküste nach Alupka und Besichtigung des prachtvollen Woronzow-Palastes. Spaziergang durch den angrenzenden Park mit seltenen Baumarten. Anschließend Weinprobe in den Weinkellern des Massandra-Weinkombinates in Alupka. Hier kosten Sie Dessertweine von hervorragender Qualität. Auf der Rückfahrt nach Jalta Fotostopp am „Schwalbennest“, dem Wahrzeichen Jaltas.

10.Tag: Sewastopol - Chersones (F/M/A)

Tagesausflug entlang der Küste nach Sewastopol. Am Vormittag Stadtbesichtigung von Sewastopol. Ein Höhepunkt ist sicherlich die Besichtigung des Panoramagemäldes „Sewastopol Panorama“. Mittagessen in Sewastopol. Außerdem besuchen Sie die antiken Stätten von Chersones. Rückfahrt nach Jalta.

11.Tag: Botanischer Garten von Nikita (F/-/A)

Heute besuchen Sie den im Küstenstädtchen Nikita gelegenen Botanischen Garten, der über 20.000 Pflanzenarten aus aller Welt beherbergt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

12.Tag: Jalta (F/-/A)

Dieser Tag steht Ihnen ganz zur freien Verfügung. Sie können sich entweder am Strand entspannen oder entlang der Uferpromenade von Jalta bummeln. Gern können Sie auch weitere Ausflüge dazu buchen.

13.Tag: Rückflug oder Verlängerung (F/-/-)

Vormittags Freizeit. Anschließend Transfer zum Flughafen in Simferopol und Rückflug nach Deutschland.

Eingeschlossene Leistungen:

Flugpauschalreise: Touristen Visum für Russland; Flug von Frankfrurt am Main nach St. Petersburg & Flug von St. Ptersburg nach Simferopol und zurück mit der Aeroflot; alle Flughafentransfers bei An- und Abreise inkl. Gepäck; Alle Transfers in St. Petersburg und auf der Krim während der Tour; 5 Nächte in St. Petersburg im Hotel Sokos Olympia Garden 4* & 7 Nächte in Jalta im Hotel "Oreanda" 4* in Standardzimmern mit Bad oder Dusche/WC; Verpflegung gemäß Programm: Frühstück (12 x), Mittagessen (5 x), Abendessen (12 x); deutschsprechende örtliche Reiseleitung während der Rundreise; Eintrittsgelder und Besichtigungen gemäß Programm; 1 x St. Petersburg-Reiseführer & 1 x Krim-Reiseführer; Reisepreissicherungsschein.

Nur Rundreise: Leistungen wie bei der Flugpauschalreise außer Flug

Nicht Eingeschlossene Leistungen:

Visum für Russland*; Anreise zum Flughafen (Rail & Fly Ticket innerhalb Deutschlands - 85 EUR p.P.); Trinkgelder, persönliche Ausgaben; Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Mindestteilnehmer: 2 Personen | Max. Gruppengröße: 14 Personen

Reisetermine:

Mai - September 2017 (andere Termine auf Anfrage)

13.05.-25.05. | 23.05.-04.06. | 10.06.-22.06. | 17.08.-29.08. | 03.09.-15.09.

*Frühbucherrabatt: 100 EUR p.P. bei Buchungen bis zum 28.02.17

Preise pro Person im DZ.:

Pauschalreise (inklusive Flug) Rundreise (ohne Flug)
ab 2.528 € ,- p. P. im DZ* ab 1.978 € ,- p. P. im DZ*


* Anzahlung in % des Reisepreises: 25

 




 
top

national gographic traveler





St. Petersburg_img St. Petersburg_img St. Petersburg_img Hotels in St. Petersburg_img Sehenswürdigkeiten St. Petersburg_img Kulturreisen St. Petersburg_img Palastgebäude_img Tschechow Museum_img Khan-Palast_img Alupka_Natur_img weinbetrieb Massandra_img ruinen chersones_img jalta_img massandra-palais_img