img_kleine ecke
 
img_kleine ecke

Privatreise: Jalta Stippvisite / Großjalta (5 Tage/ 4 Nächte)

krim_Südküste_img

Auf dieser Privatreise lernen Sie die wichtigsten landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten im Großraum Jalta mit Ihrem persönlichen Reiseleiter, der nur für Sie da ist, kennen. Die Krim war einst ein bevorzugtes Erholungsgebiet der Zarenfamilie und des russischen Adels. Die Südküste der Krim hat ein dem subtropischen Klima sehr ähnliches Mikroklima, das für milde Temperaturen und überdurchschnittlich viele Sonnentage das ganze Jahr über sorgt. Hinzu kommt ein natürlicher Reichtum an Mineral- und Heilquellen sowie ein Gemisch aus Gebirgs- und Meeresluft. Entdecken Sie mit uns die landschaftliche und kulturelle Vielfalt dieses bezaubernden Fleckchens Erde!

1. Tag: Ankunft in Simferopol. Sie werden am Flughafen von Ihrer deutschsprechenden Reiseleitung abgeholt. Fahrt von Simferopol nach Jalta (Dauer etwa 1,5 Stunden).

Danach Stadtführung in Jalta. Sie besuchen den berühmten Liwadija-Palast. In der Sommerresidenz des letzten russischen Zaren Nikolaus II. fand 1945 die Jalta-Konferenz statt. Danach besichtigen Sie den prachtvollen Woronzow-Palast, der inmitten eines 40 Hektar grossen botanischen Gartens liegt.

Im Anschluss an das Ausflugsprogramm werden Sie zu einer unvergesslichen Weinprobe in den berühmtesten Weinbetrieb der Krim - "Massandra" eingeladen und probieren dort die besten Weine der Krim.

2. Tag: Heute lernen Sie den weltbekannten Botanischen Garten von Nikita, der sich Unweit des Massandra-Palastes in der kleinen Ortschaft Nikita befindet, kennen. Die Gesamtfläche des Botanischen Gartens beträgt heute etwa 230 Hektar. Er beherbergt rund 20.000 Pflanzenarten aus aller Welt (darunter alleine 2.000 Rosensorten - die größte Rosensammlung der Welt). Die herrliche Parkanlage wird Sie begeistern: Palmenhaine, Olivenbäume, Rosengärten, kleine Seen; im Hintergrund das imposante Krimgebirge, unten das Schwarze Meer.

3. Tag: Heute Vormittag machen Sie einen Ausflug zum Schwalbennest - dem Wahrzeichen der südlichen Krim. Sie werden eine spannende Geschichte dieser Anlage kennen lernen. In dem noblen Gasthaus im Schlösschen, das in einer Höhe von 40 m über dem Meer schwebt, kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen und den Ausblick über das Meer genießen.

Nach dem Mittagessen fahren Sie nach Foros. Auf dem halben Weg zwischen Jalta und Sewastopol befindet sich der kleine Ort Foroz am Kap Sarytch, dem südlichsten Punkt der Halbinsel Krim. Oberhalb des Küstenstädtchens und der Schnellstraße befindet sich eine reizvoll gelegene kleine Kirche - die Kirche von Foros.

4. Tag: Aufstieg auf den Berg Aj-Petri mit der Seilbahn. Von Mischor aus erreicht man mit einer Seilbahn das Hochplateau des Aj-Petri-Gebirges in ca. 1200 Meter Höhe mit seinen spitzen Felsen und Graten. Die Seilbahn wurde 1987 eröffnet und ist die längste, stützfreie Seilbahn Europas. Man holte sich damals fachkundige Hilfe aus Österreich. Die Fahrt mit der Seilbahn ist ein unvergessliches Erlebnis. Der weite Blick entlang des Gebirges und hinunter über das Schwarze Meer ist wohl einmalig.

Mittagspause auf dem Plateau von Aj-Petri. Danach ein Spaziergang zu der Höhle “Dreiäugige”. Rückweg nach Jalta.

5. Tag: Jalta - Uferpromenade - Stadtzentrum und der Hafen.

Das Leben in Jalta spielt sich entlang der Uferpromenade ab. Sie beginnt am Leninplatz, wo das große Lenin Denkmal vor der imposanten Kulisse des Krimgebirges dem ehemaligen "Klassenfeind" Mc Donalds's Auge in Auge sieht. Von hier aus kann man entlang des Hafens spazieren gehen. Zahlreiche Cafes und Bistros laden zum verweilen ein. Etwas weiter hinauf kann man eine der schönsten Kirchen der Krim - die Alexander-Newskij-Kirche von Jalta besuchen. Die Kirche wurde 1891 im 10-jährigen Gedenken an das Attentat auf Zar Alexander II. in Sankt Petersburg errichtet und 1892 im Beisein des Zarenehepaars eingeweiht.

Verlängewrung des Urlaubes oder Transfer zum Flughafen in Simferopol und Rückflug nach Deutschland.

img jalta
Jalta Uferpomenade
img weinkeller
Weinkeller von "Massandra"
img seilbahn_aj petri
Fahrt mit der Seilbahn

Eingeschlossene Leistungen:

Privatreise: Jalta Stippvisite Transfer Simferopol - Jalta - Simferopol. Unterbringung in einem 4-Sterne Hotel in Jalta mit Bad oder Dusche/WC; Verpflegung: Halbpension (F+A); Programm laut Reisebeschreibung; alle Transfers und Eintrittsgelder laut Programm; örtliche deutschsprechende Reiseleitung; Reiseführer Krim; Sicherungsschein

Nicht eingeschlossene Leistungen: Touristen Visum für Russland (ab € 95,00 *ohne Verdienstnachweis); Verpflegung: Mittagessen; persönliche Ausgaben und Eintrittsgelder, die nicht im Reiseprogramm aufgeführt sind; Reiserücktrittsversicherung

Mindestteilnehmerzahl: 1 Person (max. Gruppengröße 6 Personen)

Reisetermine:

Mai - September 2017 (andere Termine nach Absprache)

Preise pro Person im DZ.:

Pauschalreise (inklusive Flug*) Pauschalreise (ohne Flug)
ab € 1.650,- p.P. ab € 1.150,- p.P.

*Flug nach Simferopol via Moskau / St. Petersburg

Anzahlung in % des Reisepreises: 20

img Reiseleiter

Restzahlung fällig: 4 Wochen vor Reisebeginn

Ihr persönlicher Reiseleiter für die gesamte Tour - Frau Zhanna Belous

 

 

 

top

Reisebericht 2014

national gographic traveler