img_kleine ecke
 
img_kleine ecke

Wanderstudienreise "Die Krim - aktiv erleben"(8 Tage)

krim_gebirge_img

Diese Wanderstudienreise wurde für aktive und offene Menschen, die südländische Natur mögen und gerne von der bekannten Lebensweisheit: „Lieber ein Mal sehen als 100 Mal hören“ Gebrauch machen wollen, konzipiert. Neben kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten erwarten Sie einige spannende Treffen mit den Vertretern unterschiedlicher Nationalitäten und Ethnien der Halbinsel Krim.

Reiseverlauf

1. Reisetag: Anreise (Simferopol - Sewastopol)

Flug nach Simferopol via Moskau / St. Petersburg. Nach der Landung in Simferopol werden Sie in Empfang genommen. Transfer nach Sewastopol. Check-in im Hotel. Beim Abendessen im Hotel lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihren Reiseleiter kennen (ca. 80 km).

2. Reisetag: Sewastopol - Bachtschissaraj

Nach dem Frühstück fahren wir nach Bachtschissarai, in die einstige Hauptstadt der Krimtataren. Minarette und Mosaike im Palast der Khane - orientalischer Zauber am Vormittag. Danach • wandern wir (2,5 Std., mittel, ↑ 200 m ↓ 200 m). Zuerst in die felsige Vergangenheit der Höhlenstadt Tschufut-Kale, dann zum uralten Uspenski-Kloster. Unser Ziel am Nachmittag: die Höhlenkirchen des Klosters Inkerman. Gleich in der Nähe auf einer Hochebene: die Überreste der einst mächtigen Festung Kalamita. Das Abendessen wird uns in einem typischen Lokal serviert. (ca. 60 km).

3. Reisetag: Foros - Jalta

Die Vormittagsstunden widmen wir den Ruinen und Relikten von Chersones, dem "krimer Pompeji". Vor dem Mittagessen machen wir einen einstündigen Spaziergang auf der Promenade von Sewastopol. Am Nachmittag geht es Richtung Küstenträume im Süden. Wir nehmen eine Küstenstraße mit fantastischen Aussichten auf Buchten, Kirchen und Schlösser. Bevor wir in Jalta unser Hotel beziehen, machen wir eine literarische Stippvisite in Tschechows Wohnhaus. Abends in Jalta wählen Sie Ihr bevorzugtes Restaurant selbst. Der Reiseleiter weiß, wo sich Ihre kulinarischen Wünsche erfüllt werden können (ca. 90 km).

4. Reisetag: Jalta

Im Livadia-Palast, der Sommerresidenz des letzten russischen Zaren, erfahren Sie, wie 1945 Roosevelt, Churchill und Stalin in der Konferenz von Jalta die Weichen für die Machtverteilung in Europa nach dem Krieg stellten. Auf dem Zarenpfad • wandern wir (1 Std., leicht, ↑ 0 m ↓ 0 m) zur Erzengel-Michael-Kirche, die fast so sensationell liegt wie das "Schwalbennest". Danach: Pflanzenpracht, exotische Vielfalt und eine der größten Rosensammlungen der Welt im Botanischen Garten Nikitsky, präsentiert in Form einer kleinen • Wanderung (1,5 Std., leicht, ↑ 50 m ↓ 50 m). Welche Aromen die wertvollste Frucht der Krim entfaltet, schmecken Sie bei der Krimwein-Verkostung auf dem dazugehörigen Weingut (ca. 20 km).

5. Reisetag: Jalta - Tschatyr-Dag

Stadtrundgang Feodossija mit Besuch des Münzmuseums (alternativ Museum des Marinemalers Ajwasowskij). Überfahrt nach Kertsch: Archäologisches Museum - antikes Pantikapej - Zarskij Kurgan (Grabhügel der Zaren) – türkische Festungsanlage. Abendessen im Hotel in Feodossija (ca. 130 km).

6. Reisetag: Nowyj Swet - Sudak - Staryj Krim

Morgens stehen Sie früh auf und nehmen unser Frühstück als Picknick am Meeresstrand ein. Während unserer • Wanderung (1,5 Std., leicht, ↑ 50 m ↓ 100 m) erkunden wir türkisblaue Buchten und die Zarengrotte, in der einst der berühmte Fjodor Schaljapin gesungen hat. Anschließend Badepause am Strand. Was Vielvölkerei auf der Krim heißt, erleben Sie danach: In der Festung von Sudak treffen wir auf die Genueser. Im armenischen Kloster Surb-Chatsch sprechen wir mit einem Diakon. Gibt es Probleme mit der Diskriminierung der Armenier? Wie viele Mönche leben hier? Der Reiseleiter hilft bei Sprachproblemen. Nach einem kurzen Spaziergang durch lichten Wald empfängt uns eine armenische Familie in ihrem Restaurant mit „Chorowaz“, armenischem Schaschlik (ca. 350 km).

7. Reisetag: Alupka - Aj-Petri

Mit der Seilbahn gondeln wir aufs Aj-Petri-Hochplateau. Oben • wandern wir (2,5 Std., mittel, ↑ 200 m ↓ 200 m) über die Hochfläche und besteigen den Gipfel mit einem fantastischen Blick über die Buchten von Jalta und das Krimgebirge. In der Mittagspause locken Cafés und Verkaufsstände der Tartaren. Britische Tudor-Gotik mit arabischen Türmchen-Fantasien - der architektonische Mix des Woronzow-Palasts vor der Kulisse der höchsten Berge der Krim hat schon Churchill fasziniert. Spaziergang durch den Park. Unsere neu entdeckte Liebe zur Krim lassen wir uns am Abend in einem Restaurant mit hiesigen Leckereien durch den Magen gehen(ca. 70 km).

8. Reisetag: Abreise

Transfer zum Flughafen von Simferopol (70 km) und Rückflug. Ankunft in Frankfurt und Anschluss zu den anderen Städten.

top
krim_Gebirge_img
top
Höhepunkte der Reise:

  • Die schönsten Landschaften der Krim auf leichten bis mittleren Wanderungen entdecken
  • Kulturelle Höhepunkte wie Zarenpalast und Bachtschissarai erleben
  • Bachtschissaraj - die ehemalige Tatarenhauptstadt mit dem Khan-Palast, Höhlenstadt „Tschufut-Kale“
  • Südküste der Krim: die Kirche von Foros, Liwadija-Palast, Schwalbennest
  • Zahlreiche Essen in landestypischen Restaurants
  • Picknick und Weinprobe




Reisetermine 2018:

8.04.-5.05. | 5.05.-12.05. | 19.06.-26.05. | 26.05.-2.06. | 9.06.-16.06.| 16.06.-23.06. | 11.08.-18.08. | 25.08.-1.09. | 1.09.-8.09. | 8.09.-15.09.

Preise pro Person im DZ.:

Preis pro Person im DZ Preis pro Person im EZ
€ 2.250,-* (bei 2 Pers.) € 2.375,-* (bei 2 Pers.)
€ 1.950,- (bei 4 Pers.) € 2.075,- (bei 4 Pers.)
€ 1.690,- (bei 6 Pers.) € 1.815,- (bei 6 Pers.)
€ 1.545,- (bei 8 Pers.) € 1.705,- (bei 8 Pers.)
€ 1.450,- (bei 10 Pers.) € 1.585,- (bei 10 Pers.)
€ 1.375,- (bei 12 Pers.) € 1.535,- (bei 12 Pers.)

*Bei 2 Personen nur örtliche deutschsprechende Reiseleitung

**fett markierte Reisetermine - garantierte Durchführung

Anzahlung in % des Reisepreises: 20

Restzahlung fällig: ca. 4 Wochen vor Reisebeginn

Eingeschlossene Leistungen:

Studienreise: Visum für Russland; Flug von Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt/Main, München etc. nach Simferopol via St. Petersburg / Moskau und zurück mit der Aeroflot; Flughafentransfer bei An- und Abreise inkl. Gepäck; Alle Transfers auf der Krim einschließlich Gepäckbeförderung; 7 x Nächte in guten bis sehr guten Hotels (3* und 4*) in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC; Verpflegung gemäß Programm: Frühstück (7x), Mittagessen (2x), Abendessen (7x); örtliche Reiseführer und Ihre KRIM TOURS-Studienreiseleitung (ab 4 Reisegästen); Eintrittsgelder und Besichtigungen gemäß Programm; Reisesicherungs-schein.

Studienreise ohne Flug: Leistungen wie bei der Flugpauschalreise außer Flug und Flughafentransfer auf der Krim (ab 25 Euro p.P. o.w.)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Anreise zum Flughafen (Rail & Fly innerhalb Deutschlands) - 85 Euro p.P. (2. Klasse / 1. Klasse auf Anfrage); Trinkgelder, persönliche Ausgaben; Reiseversicherungen.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

 

 

top

Reisebericht 2014



national gographic traveler

Reiseleitung